Wir waren die Ersten!

Als uns im September 2012 durch Frau Kohlmann das Thema „Gehirngerechtes Lernen“ vorgestellt wurde, waren wir sehr erstaunt, dass es für uns Möglichkeiten geben soll, Stress in der Schule abzubauen um so besser lernen zu können.
Unsere Eltern waren genau so neugierig wie wir und haben der Durchführung dieses Projektes zu gestimmt.
Wie Sie in den Bildern sehen können, haben wir einen tollen Tag verlebt und mit viel Spaß und Freude neue Lernmethoden kennen gelernt.
Nun ist einige Zeit vergangen, aber an den Projekttag erinnern wir uns noch heute. Jeder von uns Schülern hat sein Lesezeichen (Merkzettel mit Übungen, die uns munter machen) immer parat und wenn das Lernen schwierig wird oder die Konzentration nachlässt, nutzen wir es um mit Hilfe der Übungen wieder aktiv am Unterricht teilzunehmen.
Vielen von uns helfen die Übungen, die für jeden Einzelnen zugeschnittenen Lernmethoden und nicht zuletzt der für uns erstellte Sitzplan im Unterricht präsenter zu sein.
Wir können dieses Projekt jedem empfehlen und bedanken uns nochmals bei Frau Kohlmann für die Einführung in diese Lernmethode.
                                    Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7a der Oberschule in Ruhland


Möchten Sie auch ein Feedback abgeben, dann nutzen Sie bitte unser Kontaktformular

„Wenn wir aufhören zu lernen, hören wir auf, sinnvoll zu leben“  Eleonor Rosevelt